PRESSEMITTEILUNG vom 29. Juli 2021
 
Auch Kapitalanleger müssen ihre Qualifikation und Seriosität beweisen
Wer investierendes Mitglied bei TREEEC werden will, muss sich vorher checken lassen.

Geld stinkt nicht, heißt es im Volksmund, und viele Anbieter von Kapitalanlagen nehmen, was sie bekommen können. Es erscheint in der Regel als hinlänglich nachgewiesen, dass es sich um „sauberes“ Geld handelt, wenn es von einem regulären Bankkonto des Anlegers, der sich mit einem amtlichen Dokument ausgewiesen hat, überwiesen wurde. Für TREEEC ist das nicht genug, da muss sich auch der Kapitalanleger weitergehend checken lassen.

Ohne die Empfehlung von zwei vorhandenen investierenden Mitgliedern geht schon einmal gar nichts. Mit einer Selbstauskunft, wie sie üblicherweise nur von Kreditnehmern bei einer Bank verlangt wird, geht es weiter. Daran kann sich noch, und das geschieht in der Regel auch, eine Auskunftsanfrage an eine Auskunftei anschließen, zu der das potentielle Mitglied seine Zustimmung erteilen muss.

Was ist der Hintergrund dieser Maßnahme? „Da es sich um größere Beträge handelt, die ein investierendes Mitglied bei uns anlegt, wollen wir wissen, mit wem wir es zu tun haben und ob die- oder derjenige auch in der Lage ist, ihre bzw. seine gesamte Finanz- und Anlageplanung zu überschauen,“ so Andreas Klein, Leiter des Investmentbereichs von TREEEC. Laut Klein kommen immer mehr Interessenten, die sich in einer Art Panikzustand befinden, weil sie unbedingt ihr Geld wegen der Negativzinsen bei den Banken und der Angst vor einem Eurocrash umschichten wollen und dabei vergessen, auf ihre Liquidität und die Ausgewogenheit ihrer Investments zu achten.

TREEEC bietet mit „BlueValue“ eine besonders wertebasierte, nachhaltige und zukunftsfähige Anlage und Altersvorsorge, die gerade bei sicherheitsbewussten Anlegern großes Interesse findet. „Wir wollen aber nur investierende Mitglieder, die seriös sind und qualifiziert entscheiden können, ob und in welcher Höhe sie ihr Vermögen anlegen können und wollen.“ Dass TREEEC Leute abweist, die bei anderen mit Handkuss ihr Geld „loswerden“ können, ist auch dem Umstand geschuldet, dass nur so viel Anlagekapital von Mitgliedern angenommen wird, wie TREEEC selbst entsprechende geprüfte „blaue“ Investitionsmöglichkeiten verfügbar machen kann.

 
Ansprechpartner Presseteam:

Nikolaus Kröning
DIPLOMATIC Media GmbH
(030) 34 046 - 1030
nikkro@diplomatic.de