This web page requires JavaScript to be enabled.

JavaScript is an object-oriented computer programming language commonly used to create interactive effects within web browsers.

How to enable JavaScript?

Pitch & Pizza - TREEEC CoopInvest

Pitch & Pizza

Auch in Sachsen-Anhalt gibt es eine kreative Startup Szene

Gute Gespäche brauchen auch ein gutes Stück Pizza.

Bernburg/Saale, 23.01.2020 - Was passiert eigentlich außerhalb der großen Startup Zentren wie Berlin, München oder Hamburg? Welche Initiativen gibt es und wer sind die Macher? BIZfactory hat sich auf Reise begeben und unser erstes Ziel war Sachsen-Anhalt.

In Bernburg, direkt an der Saale und verkehrsgünstig am Autobahnkreuz von A14 und A36 gelegen, startete letzte Woche mit einem produktiven und intensiven Abend die Veranstaltungsreihe „Pitch & Pizza“.

Das neue Format wurde von der jungen Online Marketing Agentur Omazing und dem Projektraum COI der Hochschule Anhalt ins Leben gerufen. Ziel der Veranstaltung ist es, Menschen zu ermutigen den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Es soll ein Netzwerk geschaffen werden, dass das Miteinander in den Vordergrund stellt und Raum für die Realisierung neuer Ideen schafft.

Mit insgesamt 25 Teilnehmern diskutierten angehende Gründer, Studenten und erfahrene Unternehmer über neue Geschäftsideen und gemeinsame Kooperationsmöglichkeiten. Für frischen Input sorgten am ersten Abend Matthieu von der Kaffeerösterei Roy, Maik mit seinem Start-Up AIKz sowie Helena vom Projektraum COI. Die entspannte Atmosphäre mit Kaltgetränken und Pizza sorgte zudem für einen offenen Austausch.

Torsten Mark von der BIZfactory, immer auf Erkundungstour in der Startup Szene, sprach mit den Initiatoren Johannes Penzel und Lukas Petereit über gemeinsame Aktivitäten. TREEEC ist immer bereit für eine Zusammenarbeit nicht nur in den großen Zentren, sondern auch an den kleinen Startup-Hotspots.

Die nächste Veranstaltung findet am 31. März um 17:30 Uhr wieder im Projektraum COI der Hochschule Anhalt in Bernburg statt.

Fotos: Agentur Omazing/Sebastian Köhler